Copyright © Feegarn
Design by Dzignine
Mittwoch, 10. Oktober 2012

Tag 10: Abendessen? Brauch ich nicht

Der Morgen begann mit einem neuen Frühstück: Ananas-Cranberry-Kokos-Müsli von Seite 57. Die Portion war wieder üppig, wie schon beim Firestarter. Habe trotzdem erstmal genug für zwei Personen gemacht, was dann auf je zwei Gläser voll mit Müsli für mich und meine Frau hinauslief. Das Müsli war einfach nur genial! Note? Natürlich die 1! Fruchtig frisch und sehr sättigend, mit den beiden Gläsern hatte ich eigentlich schon einen Brunch eingenommen. Obwohl ich um 7:45 Uhr gefrühstückt habe, hielt das bis 15 Uhr an! Aufgrund der Menge werde ich aber wohl in Zukunft Müslischalen verwenden, aber für das gute Aussehen macht ein Glas natürlich mehr her. Hier ist das gute Stück:

Zum späten Mittagessen gab es dann zwei Zucchinischiffchen, die vom Montag noch übrig waren. Sind noch genießbar gewesen, später hätten sie aber auch nicht verzehrt werden dürfen. Als Nachtisch dann wieder ein paar Pralinen, obwohl ich nach vier schon absolut nichts mehr essen konnte. Zusammen mit zwei Matcha, grünem Tee und natürlich viel stillem Wasser hat mir das für heute auch total gereicht! Bin erstaunt, aber das werde ich jetzt in Zukunft häufiger anstreben. Mit zwei Mahlzeiten auszukommen ist gar nicht so verkehrt, vor allem weil es abends ohnehin nur die "leichten" Gerichte der Stufe 1 gibt.

Jetzt freue ich mich auf morgen, die andere Hälfte der Ananas muss auch noch zu Müsli verarbeitet werden! Und Quinoa-Buletten sind im Kühlschrank fürs Mittagessen, da bin ich auch gespannt, wie die schmecken.

Liebe Grüße
Jörn


0 Kommentare:

Kommentar posten